Unser Mitarbeiter Jon Paul Hendriksen wird schlau beim Hamburgmarathon laufen

Unser Mitarbeiter und Laufcoach Jon Paul Hendriksen ist bereit für den Hamburgmarathon. Er hat sein Training gezielt aufgebaut und ist fit, um mit um den Hamburger Marathonmeistertitel zu laufen. Heute hat JP aus dem ‚Nähkästchen‘ geplaudert. Schaut euch an, was er verrät!

Verrate uns deine größten Erfolge?
In 2010 war ich Hamburger Marathonmeister und drei Wochen später habe ich den Trollinger Marathon mit Bestzeit gewonnen und damit den Streckerekord verbessert. 

Wie war das Gefühl dabei?
In Hamburg war es super weil, die Stimmung unglaublich war und ich mich die letzten Meter noch stark gefühlt habe.

In Heilbronn lief ich mehr taktisch. Auf den letzten 10 Kilometern gab es in der Spitzengruppe noch 2 andere Läufer. Ich bin trotzdem genau wie geplant gelaufen und konnte auf den letzten 6 Kilometern angreifen und allein ins Stadion laufen.

Was hat am meisten Spaß gemacht?
Hamburg ist immer super! Die Strecke ist schön, das Publikum toll und die Stimmung während des Marathonwochenendes einzigartig.

Was wirst du nie wieder tun?
Zu schnell angehen. In 2010 das war ein Fehler.

Welche Verletzung wirft dich immer wieder zurück und wie gehst du damit um?
Ich habe Glück und bin nie wirklich verletzt, aber ich mache Stabilität und Krafttraining und höre auf meinen Körper.

Was ist dein Ziel für 2019 und generell?
Wieder schlau und schnell in Hamburg zu laufen.

Was gibst du anderen Marathonläufern als Tipp auf den Weg?
Der Marathon fängt nach 30km an. Spare deine Kraft bis dann! Versuche nicht im Tunnelblick zu bleiben. Genieße die Stimmung!

%d Bloggern gefällt das: